Die Rennstrecke

Programmentwurf

TAG 1 – FREITAG, 22. SEPTEMBER

  • 9.00 Uhr – 14.00 Uhr: Ankunft der Teilnehmer, Dokumentenkontrolle und Fahrzeugabnahme, Akkreditierungen
  • ab 14.00 Uhr: Fahrt von Bernina Ospizio über St. Moritz, Celerina, Pontresina zurück zum Ospizio Bernina
  • 19.00 Uhr / 20.00 Uhr: Fahrerbesprechung und offizielles Dinner

TAG 2 – SAMSTAG, 23. SEPTEMBER

  • 7.40 Uhr – 11.20 Uhr: Testläufe #1 und #2
  • 13.40 Uhr – 17.20 Uhr: Rennen #1 und #2

TAG 3 – SONNTAG, 24. SEPTEMBER

  • 7.40 Uhr – 11.20 Uhr: Rennen #3 und #4
  • ab 12.30 Uhr: Fahrt nach Poschiavo und Siegerehrung

Historische Aufnahmen

Location

By Stephan A.

Ein Triumph der Natur

Während sich im Winter auf dem “White Turf” des zugefrorenen St. Moritzer Sees wagemutige Sportler Skijöring- und Pferderennen liefern, ist St. Moritz im Sommer Gastgeber für Golfer, Kunstliebhaber und Weltklasse-Athleten. Die Region Engadin-St. Moritz genießt durchschnittlich 322 Sonnentage pro Jahr. Kein Wunder, liegt es doch auf der milden Südseite der Schweizer Alpen in 1.800 m Höhe, sozusagen auf dem Dach Europas. Das einzigartige Zusammenspiel von Gletschern, Seen und einigen der höchsten Gipfel der östlichen Alpen hat der Region den Beinamen “Festsaal der Alpen” eingebracht.

St. Moritz und Pontresina

Das elegante Zentrum des Engadins genießt einen legendären Ruf. Sein Name ist als Markenzeichen geschützt und steht für Exklusivität, Eleganz und Lifestyle. Pontresina dagegen zeichnet sich durch seinen Mix aus klassischen und monumentalen Gebäuden aus, alles darauf ausgerichtet, seine Gäste nach einem mehr oder weniger anstrengenden Tag auf den Bernina Bergen zu verwöhnen.

St Moritz - Bernina Gran Turismo - Photo by mendhak
Valposchiavo - Bernina Granturismo - Photo by Davide-Oliva

Das Poschiavo Tal

Das südlichste Tal des Kantons Graubünden bietet einen der schönsten Kontraste der Schweiz: Während einer Reise über den Bernna Pass (etwa 25 km Luftlinie) können Besucher die Gletscher des Engadins ebenso erleben, wie die Weinberge des Valposchiavo, wo bereits italienisch gesprochen wird. Es ist ein Ferienparadies, das auf drei Seiten von Italien eingerahmt ist und daher eindeutig eine italienische Lebensart versprüht.

Die Mischung macht’s

Atemberaubende Landschaften, First Class Hotels, herausragende Gastronomie Authentizität und Gastfreundschaft, garniert mit Traditionen, die sich perfekt mit moderner Avantgarde vermischen. Die besten Hotels der Schweiz heißen die Gäste in einer Region willkommen, in der man hervorragend speisen gehen und sich von allen nur erdenklichen Annehmlichkeiten verwöhnen lassen kann.

St Moritz2 Photo by Mendhak

Team BGT

Marco Makaus
Marco Makaus
Marco lebt am Lago di Como und hat viele Jahre in der Autoindustire gearbeitet und sich ebenso lange mit klassichen Autos beschäftigt.
Er verfügt über große Erfahrung in der Organisation von Oldtimer-Events und war von 2013 bis 2016 CEO der Mille Miglia.
Ana Engelhorn
Ana Engelhorn
Ana hat viele Jahre in der Schweiz gelebt, wo sie mit einem Partner aus der Region ein Restaurant und eine Bar betrieben hat. Später zog sie nach Barcelona, wo sie Kurse in Business Administration, Social Media und Community Management belegt hat. Sie kümmert sich vorwiegend um alles, was mit Fahrern, Marketing und Sponsoren zu tun hat.
Luca Moiso
Luca Moiso
Nachdem Luca einige Jahre für eine Medienagentur gearbeitet hat, war er der Projektleiter der Mille Miglia. Danach

stellte er fest, dass er nur bei der Bernina Gran Turismo seine Leidenschaft für klassiche Fahrzeuge ausleben kann. Luca lebt in Turin und wenn er nicht dort ist, besteht eine große Chance, ihn auf den Straßen rund um den Bernina Pass anzutreffen.

Florian Seidl
Florian Seidl
Florian verbringt seine Zeit damit, Sammler auf der ganzen Welt zum Thema “Classic Cars” zu beraten. Er lebt mit seiner Familie in München und versucht dort, zwischendurch auch Zeit für seinen eigenen Klassiker zu finden. Die Bernina Gran Turismo ist ihm eine Herzensangelegenheit und er wartet immer noch darauf, sie einmal selbst mitfahren zu können.
Claus Müller
Claus Müller
Claus ist ein Urgestein der Oldtimerszene. Seit 1986 widmet er sein Leben den Oldtimern und so verfügt er heute über mehr als 30 Jahre Erfahrung mit Classic Car Events. Er ist weltweit hervorragend vernetzt, seine internationalen Kontakte reichen bis in exotische Länder, in denen man gar nicht mit einer Oldtimerszene rechnet. Claus lebt mit seiner Frau und der gemeinsamen Tochter bei München.